Aktuelles

GROSSER STADTRAT: GRÜNE STADT LUZERN TRETEN MIT VIEL FRAUENPOWER AN

Die Mitglieder der Grünen Stadt Luzern nominierten am Mittwochabend 41 Kandidierende für den Grossen Stadtrat – darunter 23 Frauen. Die Parteiversammlung beschloss in der Stadtgärtnerei ausserdem die Grüne Wahlempfehlung für Stadtrat und Stadtpräsidium. Für die städtische Gesamterneuerungswahlen vom 29. März 2020 kandidieren 41 Personen auf der Grossstadtrats-Liste der Grünen Stadt Luzern. Alle bisherigen Mitglieder der […] » Weiterlesen

GRÜNE LANCIEREN STADTKLIMA-INITIATIVE

Die Grünen Stadt Luzern haben am Mittwochabend einstimmig eine Volksinitiative mit dem Namen Stadtklima-Initiative lanciert. Die Initiative fordert Massnahmen zum Schutz und zur Förderung von natürlichen, unversiegelten Flächen sowie eine aktive Sicherung des Grünraumes und der Biodiversität im gesamten Stadtraum. Weiter lehnt die Mitgliederversammlung die Metro-Initiative ab, welche am 9. Februar vors Volk kommt.  Im […] » Weiterlesen

BUNDESPLATZ SOLL FARBIG BLEIBEN

Am Samstag, 9. November, griffen Fans des FCL zum Farbtopf und sprühten die grauen Randsteine am Bundesplatz in den Farben vom Fussballclub und den Wappen-Farben unserer Stadt blau-weiss an. Herausgekommen ist ein farbigerer Verkehrskreisel. Im Gegensatz zu manchen anderen Sprayereien kommen die farbigen Randsteine bei der Bevölkerung gut an. Sie passen an den sonst etwas […] » Weiterlesen

GRÜNE/JUNGE GRÜNE WOLLEN STIMMRECHTSALTER 16

Glarus hat es vorgemacht, jetzt soll Luzern folgen: Mit einem Vorstoss will Samuel Zbinden (20) das aktive Stimmrechtsalter im Kanton Luzern auf 16 Jahre senken. Das Anliegen soll der jungen Generation mehr Mitbestimmung und Gewicht geben.  Die Klimabewegung der vergangenen Monate hat vieles bewegt. Sie hat aber auch eines gezeigt: Die Jugend ist politisch und […] » Weiterlesen

REGIERUNGSRAT MUSS GRUNDLAGENDATEN VERÖFFENTLICHEN

Mit einem Postulat verlangt Urban Frye (Grüne Luzern) die unverzügliche Veröffentlichung aller Grundlagendaten, die den Regierungsrat zur Aussage bringen, mit der Reussportbrücke würde der Verkehr in der Baselstrasse um 57% abnehmen. Der Regierungsrat behauptet im Synthesebericht Spange Nord und Massnahmen für den öV, mit der Reussportbrücke (ehemals Fluhmühlebrücke) würde der Verkehr an der Baselstrasse um […] » Weiterlesen

AUCH DIE FLUHMÜHLEBRÜCKE MUSS WEG

Die Grünen der Stadt und Kanton Luzern nehmen befriedigt zur Kenntnis, dass der Regierungsrat fast gänzlich auf die Verkehrsachse Spange Nord verzichtet. Dieses überdimensionierte Projekt hätte massiven Mehrverkehr in die Stadt gespült und die Lebensqualität im Wohnquartier Maihof nachhaltig beschädigt. Nicht akzeptabel ist für die Grünen der geplante Bau der Fluhmühlebrücke. Das mehrmonatige Variantenstudium und […] » Weiterlesen

GRÜNE LUZERN FEIERN HISTORISCHES RESULTAT

Das beste Ergebnis der Grünen bei nationalen Wahlen macht es möglich: Trotz weniger Sitzen senden die grünen Kräfte Luzerns einen weiteren Nationalrat nach Bern. Die Freude über die Wiederwahl von Michael Töngi und das gute Resultat von Monique Frey ist gross. Die Partei entscheidet bis Donnerstag über das weitere Vorgehen für den anstehenden 2. Ständerats-Wahlgang. […] » Weiterlesen

REGIERUNG BEFÜRWORTET SPANGE NORD OHNE ÜBERPRÜFUNG ABZUWARTEN

Am 30. August 2019 veröffentlichte die Regierung den Planungsbericht zum Legislaturprogramm 2019-2023. Darin äussert sich der Regierungsrat unmissverständlich klar und deutlich, dass er die Spange Nord realisieren will. Obwohl die Überprüfung des Projekts noch gar nicht abgeschlossen wurde. Am 30. August 2019 veröffentlichte die Regierung den Planungsbericht zum Legislaturprogramm 2019-2023. Darin äussert sich der Regierungsrat […] » Weiterlesen

GRÜNE NOMINIEREN ADRIAN BORGULA FÜR DIE STADTRATSWAHLEN 2020

Die Mitglieder der Grünen Stadt Luzern haben Adrian Borgula am Mittwochabend per Akklamation für die Stadtratswahlen im März 2020 nominiert. Mit Adrian Borgula portieren die Grünen Stadt Luzern einen langjährigen und erfahrenen Stadtrat für die Exekutivwahlen. Ausserdem beschliessen die Mitglieder die JA-Parole für den Kredit Projektierung Velotunnel Bahnhof. An ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung im Kloster Wesemlin […] » Weiterlesen

AUSREICHEND PLÄTZE IM FRAUENHAUS LUZERN BEREITSTELLEN UND FINANZIERUNG SICHERSTELLEN!

Mangels Platz wird in der Schweiz jedes vierte Opfer, das Schutz in einem Frauenhaus sucht, abgewiesen. Wir fordern ausreichend Plätze im Frauenhaus Luzern und die Sicherstellung der Finanzierung durch den Kanton. Damit Opfer meist Frauen und Kinder besser geschützt werden, beteiligt sich die Schweiz seit dem 1. April 2018 an einem verbindlichen Übereinkommen des Europarats, […] » Weiterlesen