Aktuelles

Grüne Stadt Luzern mit neuer Führung

Die GRÜNEN Stadt Luzern erhalten eine neue Führung. Nach dreieinhalb Jahren stellt Präsident Martin Abele sein Amt zur Verfügung. Neu soll ein Co-Präsidium die Geschicke der Stadtpartei leiten: die Unternehmerin und Grossstadträtin Christa Wenger sowie der Ökonom Elias Steiner stellen sich am 11. Mai zur Wahl. Co-Präsidium übernimmt Bei den Grünen der Stadt Luzern kommt […] » Weiterlesen

Junge Grüne präsentieren Forderungen für attraktive Zentren

Die Jungen Grünen präsentieren konkrete Forderungen, wie die Stadt Luzern attraktiver gemacht werden könnte. Insbesondere für den Veloverkehr gibt es viel Potential. Die Beispiele sollen aufzeigen, was sich durch die kantonale Initiative “Attraktive Zentren” der Jungen Grünen und GRÜNEN Kanton Luzern verbessern würde. Vergangenen November lancierten die Jungen Grünen und GRÜNEN Kanton Luzern die kantonale […] » Weiterlesen

GRÜNE/Junge Grüne begrüssen Verzicht des Projekts Spange Nord

Die GRÜNE/Junge Grüne Fraktion des Kantonsrates nimmt zufrieden zur Kenntnis, dass der Regierungsrat nach der Vernehmlassung seine Pläne für die Spange Nord im kürzlich vorgelegten Planungsbericht nicht weiterverfolgt und zuerst das Konzept „Zukunft Mobilität im Kanton Luzern“ abwarten möchte. Die GRÜNEN/Jungen Grünen nehmen den vorliegenden Planungsbericht zur Kenntnis und fordern eine Neuausrichtung der kantonalen Verkehrspolitik. […] » Weiterlesen

GRÜNE/Junge Grüne fordern die Verwendung des kantonalen Ertragsüberschusses zur Bekämpfung der zwei dringlichen Krisen

Der Kanton Luzern erwirtschaftet mitten in der Krisenzeit einen gewaltigen Gewinn. In diesem Wissen bekämpft der Regierungsrat gleichzeitig die dringlich notwendige Unterstützung für die lokale Wirtschaft und vernachlässigt den notwendigen raschen Klimaschutz. Die GRÜNEN/Jungen Grünen verstehen dies nicht und fordern im Gegenteil, den Ertragsüberschuss umgehend in die Bekämpfung der Corona- und der Klimakrise zu investieren. […] » Weiterlesen

2x Ja für eine moderne und ökologische Parkplatzpolitik

An ihrer Online-Mitgliederversammlung haben die Jungen Grünen Kanton Luzern zweimal die Ja-Parole für die beiden neuen Autoparkierreglemente beschlossen. Die beschlossenen Reglementsänderungen sind bereits Kompromisse und dürfen nicht weiter verwässert werden. Einstimmig sind die Jungen Grünen deshalb auch dem Komitee beigetreten und unterstützen den Abstimmungskampf mit 2000 Franken. Griffige Reglemente im Kampf gegen den Klimawandel «Der […] » Weiterlesen

Campus Auslagerung schwächt demokratische Strukturen Luzerns

Die GRÜNEN Luzern begrüssen mit dem JA zum Campus Horw die Stärkung des Bildungsstandortes Luzern. Gleichzeitig bedauern wir, dass sich die Luzerner*innen an diesem Abstimmungssonntag für die Auslagerung der Campus-Horw-Infrastruktur in eine AG aussprechen. Damit liegt die Steuerung dieses wichtigen Grossprojektes nicht in direkt in der Hand der demokratisch gewählten Organe, sondern einer Aktiengesellschaft. Die […] » Weiterlesen

GRÜNE sagen einstimmig Ja zu ökologischeren Parkplatzreglementen

Die GRÜNEN Stadt Luzern haben an ihrer Mitgliederversammlung Ende Januar bereits die Parole zur im Juni stattfindenden Abstimmung zu den revidierten Parkplatz-Reglementen gefasst. Die Mitglieder haben sich in der Variantenabstimmung einstimmig für die ökologischere und moderne Version des Stadtparlaments ausgesprochen. Die GRÜNEN hatten sich bereits in der Parlamentsdebatte zusammen mit der SP dafür eingesetzt, dass […] » Weiterlesen

Vorstoss zum Planungsbericht Areal Kleinmatt/Biregg

Marco Müller und Miriam Landwehr haben namens der GRÜNEN/Jungen Grünen bei der Stadt eine Motion zum Areal Kleinmatt/Biregg eingereicht. Das Areal an der Biregg- und Kleinmattstrasse ist im Besitz der Stadt Luzern und auf Grund seiner Grösse (6300 m2), der zentralen Lage und der Förderung von gemeinnützigem Wohnraum von strategisch wichtiger Bedeutung. Mit dem Areal […] » Weiterlesen

Überparteiliches Zentralschweizer Komitee sagt nein zum E-ID-Gesetz

Zentralschweizer Politiker*innen von links bis rechts sagen NEIN zum E-ID-Gesetz. Sie haben ein überparteiliches, interkantonales Komitee gebildet. Aus ihrer Sicht muss der Staat im 21. Jahrhundert in der Lage sein, seine Kernaufgaben selbst wahrzunehmen. Verschiedene Kantone und Gemeinden beweisen, dass die öffentliche Hand diese Infrastruktur selbst aufbauen kann. In der Zentralschweiz formiert sich ein überparteiliches […] » Weiterlesen

Neues Luzerner Museum: GRÜNE/Junge Grüne kritisch gegenüber Standortentscheid

Heute Morgen haben das Bildungs- und Kulturdepartement sowie das Finanzdepartement des Kantons Luzern den Entscheid des Regierungsrates kundgegeben, dass die seit längerem verkündete Zusammenlegung des Naturmuseums mit dem Historischen Museum nun definitiv im Zeughaus Musegg zu verwirklichen. Der heutige Standort dieser beiden Museen soll durch das Kantonsgericht besetzt werden. Die GRÜNEN und Jungen Grünen Kanton […] » Weiterlesen